Magdeburg – Aue, im Ostduell geht es für beide um Punkte gegen den Abstieg. Erzgebirge Aue befindet sich in dieser Hinsicht mit 22 Punkten auf einem sehr guten Weg und scheint dazu in der Lage, den Klassenerhalt diesmal frühzeitig zu schaffen. Dem 1. FC Magdeburg, der mit nur elf Zählern auf Rang 17 überwintert hat, droht dagegen ein langer Abstiegskampf.

74 Mal standen sich beide Vereine inklusive der Begegnungen zu DDR-Zeiten bisher gegenüber. Mit 29 Siegen hat Magdeburg die etwas bessere Bilanz bei 20 Unentschieden und 25 Erfolgen Aues. In Magdeburg liest sich die Statistik noch deutlicher. Bei 24 Heimsiegen, sechs Remis und nur sieben Auer Erfolgen hat der FCM klar die Nase vorne.

Tipp

Magdeburg hat sich nach schon Mut machenden Auftritten im alten Jahr definitiv verstärkt und gerade zu Beginn der Vorbereitung gezeigt, welches Potential vorhanden ist. Aue muss unterdessen erst noch zeigen, die schwerwiegenden Verluste im Defensivbereich kompensieren zu können.

Tipp: Sieg 1. FC Magdeburg – 2,30 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

1. FC Magdeburg

Acht Punkte aus den ersten acht Spielen waren ein zumindest solider Start des 1. FC Magdeburg, der aus den fünf Partien danach allerdings nur einen weiteren Zähler holte, was Trainer Jens Härtel den Job kostete. Unter Nachfolger Michael Oenning blieb die erhoffte Trendwende allerdings bisher aus. Unter Oenning verlor der FCM zunächst unglücklich mit 2:3 bei der SpVgg Greuther Fürth, verbuchte anschließend gegen den VfL Bochum (0:0) und den 1. FC Union Berlin (1:1) aber immerhin zwei Unentschieden. In die Winterpause ging es für Magdeburg allerdings mit zwei deutlichen Niederlagen beim 1. FC Köln (0:3) und beim FC St. Pauli (1:4), die freilich auch keine Konkurrenten auf Augenhöhe darstellen. Sehr positiv verliefen die Testspiele der letzten Wochen mit vier Siegen gegen Borussia Mönchengladbach (2:1), den Shenzhen FC (2:0), den Karlsruher SC (3:0) und den FSV Zwickau (3:2) bei nur einer Pleite gegen Energie Cottbus (0:1).

Aufstellung 1. FC Magdeburg

Die drei Neuzugänge Timo Perthel, Jan Kirchhoff und Steven Lewerenz haben gute Chancen auf die Startelf. Der neue Keeper Giorgi Loria ist dagegen zunächst als Nummer zwei eingeplant. Weil bis auf Richard Weil und Aleksandar Ignjovski alle Spieler einsatzfähig sind, sind die Stammplätze sehr umkämpft.

Voraussichtliche Aufstellung: Brunst – Bülter, Brégerie, Müller, Perthel – Preißinger, Kirchhoff, Laprévotte – Türpitz – Lewerenz, Beck

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Erzgebirge Aue

Mit nur einem ein Punkt aus den ersten vier Spielen sowie dem Pokal-Aus gegen den 1. FSV Mainz 05 (1:3) ist Erzgebirge Aue in den Startlöchern hängen geblieben. Danach wechselten sich gute mit weniger guten Phasen ab, wobei vor allem drei Niederlagen in Folge vom zwölften bis 14. Spieltag beim 1. FC Heidenheim (0:1), gegen den Hamburger SV (1:3) und beim VfL Bochum (1:2) die Sorgenfalten wieder vertieften. Vor der Winterpause allerdings lief es bedeutend besser und Aue konnte sich mit acht Punkten aus den vier Spielen gegen den SSV Jahn Regensburg (1:1), bei der SpVgg Greuther Fürth (5:0), gegen den SV Darmstadt 98 (2:2) und dem bemerkenswerten 3:0 gegen den 1. FC Union Berlin eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde verschaffen, die die Veilchen auf ein einigermaßen entspanntes Saisonende hoffen lässt. Zuversichtlich stimmt auch die Vorbereitung, in der gegen den Halleschen FC (1:0), Hansa Rostock (1:0), den FC Sion (2:1) und Carl Zeiss Jena (4:2 n.V.) alle Tests der A-Elf gewonnen wurden.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Mit dem kurzfristigen Abgang von Nicolai Rapp (1. FC Union Berlin) und dem verletzungsbedingten Ausfall von Steve Breitkreuz sind innerhalb kurzer Zeit zwei von drei Stammspielern der Dreierkette weggebrochen. Ansonsten aber sind inklusive der Neuzugänge Louis Samson und Ole Käuper alle Mann an Bord, was Trainer Daniel Meyer einige Optionen eröffnet.

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kusic, Wydra, Cacutalua – Rizzuto, Riese, Fandrich, Hochscheidt, Herrmann – Testroet, Iyoha

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
100€

 

Liveticker und Statistiken