1. FC Köln – Eintracht Braunschweig, wer hätte erwartet, dass in diesem Duell die Braunschweiger die großen Favoriten sind, die als Tabellenführer nach Köln reisen? Wohl niemand, aber bislang präsentiert sich der Traditionsverein absolut souverän und marschiert durch die Liga. Die Kölner haben endlich den Mut eines echten Neuanfangs gehabt und nach einem schwachen Start und den ersten Diskussionen um den Trainer, ist man nun auf dem richtigen Weg und klettert Schritt für Schritt in der Tabelle nach oben.

Situation 1. FC Köln

Die Kölner fingen die Saison mit sechs Spieltagen ohne Sieg an (4x verloren, 2x unentschieden), aber dieses Mal war vieles anders. Die Fans sahen eine bemühte, jedoch sehr junge Mannschaft, die auf dem Platz alles gab und so blieben Pfiffe fast komplett aus und lediglich die recht ekelhafte Kölner Presse fing an von einer Entlassung des Trainers zu schreiben. Ab einem Moment schien es jedoch zu klicken und seitdem klettern die Kölner stetig in der Tabelle. Mit einem Sieg heute wären sie punktgleich mit dem fünften Tabellenplatz und nur noch fünf Punkte hinter dem Tabellendritten. Dieser dritte Platz ist das worum es geht, denn zwischen ihm und dem zweiten sind noch einmal sieben Punkte Abstand. Eine scheinbar kaum zu stemmende Aufgabe für die Verfolger.

Inzwischen haben die Kölner einen sehr guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern und so kann man nur gratulieren für die Entdeckung von Spielern wie Ujah (22), Clemens (21), Bigalke (22) usw. Stanislawski zeigt bei Köln, dass er nicht nur Spieler entwickeln kann, sondern auch den richtigen Mix im Team findet. Die große Stärke der Kölner bleibt wie nicht anders unter Stanislawski zu erwarten: die Offensive.

Situation Eintracht Braunschweig

Bislang kann Braunschweig mit dem Druck hervorragend umgehen. Sie sind Tabellenerster mit unglaublichen elf Punkten Vorsprung vor dem Tabellenvierten (und das mit einem Spiel weniger). Dennoch sollte man genauer hinsehen was das heutige Spiel angeht. In den letzten Wochen zeigte sich nämlich ein leichter Trend nach unten (nur auswärts!) und so gewann man zwar in Dresden und Frankfurt, aber in Lautern und Aue gab es nur ein Unentschieden und gegen Cottbus sogar eine Niederlage.

Die Ursache für diesen wirklich leichten Abschwung ist leicht zu finden. Braunschweigs Erfolg basiert aus einem perfekt funktionierenden Team, aber sie sind auch weiterhin nicht extrem tief besetzt. Mit den Verletzungen von Kratz und Correia wurde man geschwächt, auch wenn sie nur minimal zu bemerken ist, aber es kommt zum Vorschein wenn es auswärts gegen die stärkeren Teams geht (lassen wir mal den Unfall bei Aue bei Seite).

Form

1. FC Köln - Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Horn – Brecko, Maroh, McKenna, Eichner – Strobl, M. Lehmann – Clemens, Bigalke, Bröker – Ujah

Voraussichtliche Aufstellung Braunschweig: Davari – Bohl, Bicakcic, Dogan, Reichel – Kruppke, Theuerkauf, Pfitzner, Vrancic – Ademi, Kumbela

WettTipp

Sicherlich ein gewagter Tipp, aber die Kölner wirkten sehr frisch und offensiv extrem gefährlich. Genau diese Mischung könnte Braunschweig Probleme bereiten wie man schon gegen Cottbus beobachten konnte.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Köln – 1,80 BetVictor (Bei Unentschieden gibt es Geld zurück)