Den fünften Spieltag komplettiert die Begegnung zweier Überraschungsteams. Der 1. FC Köln empfängt den Aufsteiger aus Leipzig. Die Trainer der beiden Teams haben gemeinsam für Austria Wien gespielt, wurden dreimal hintereinander Österreichischer Meister.

1. FC Köln

Trainer Stöger, der mit seinem „Effzeh“ nach dem vierten Spieltag „Bayern-Jäger Nr. 1“ ist und mit 10 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz steht, wird für seine kontinuierliche Arbeit belohnt. Mit dem Auswärtssieg auf Schalke unter der Woche behielt der Trainer im Duell gegen Königsblau seine blütenreine Weste, konnte er alle bisherigen Spiele für sich entscheiden.

Zwar prophezeiten viele Fußballexperten den Domstädtern eine gute Saison, dass man aber nach fünf Pflichtspielen inklusive dem DFB Pokalsieg mit vier Siegen, einem Remis und einem Torverhältnis von 15:1 dasteht, mit dem hatten wohl die Wenigsten gerechnet. Insgesamt sind die Kölner saisonübergreifend nun seit neun Spielen ungeschlagen.

Sportvorstand Schmadtke gönnt jedem Kölner Fan die gute Stimmung, jeder Einzelne von ihnen musste lange leiden. Er bemerkte aber auch gleichzeitig, dass nach dem vierten Spieltag die Tabelle nichtssagend sei und trat somit auf die Euphoriebremse.

Laut Kapitän Lehmann seien der hervorragende Teamgeist, der Wille zur harten Arbeit und das nahezu perfekte Umschaltspiel der momentane Schlüssel zum Erfolg.

Nach dem Sonntagskracher gegen die Roten Bullen aus Leipzig müssen die Geißböcke zum FC Bayern. Können sie auch in diesen Spielen ihre tolle Form bestätigen, könnte sogar die Tabellenführung möglich sein. Zumindest der Traum von Europa wird in der Domstadt gelebt.

Modeste erzielte mit dem 1:2 auf Schalke den 1000. Auswärtstreffer der Kölner. Generell steht der Torjäger im Moment bei vier Treffern, nur Lewandowski von den Bayern hat mehr.

Aufstellung 1. FC Köln

Rausch bereitete gegen Schalke einen Treffer vor, Zoller erzielte einen Treffer. Beide wurden eingewechselt und könnten gegen Leipzig von Beginn an ran.

Horn – Sörensen, Mavraj, Heintz , J. Hector – Zoller, M. Lehmann – Risse, Rausch – Modeste, Osako

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€110

RB Leipzig

Die Leipziger um Trainer Hasenhüttl bleiben auch in ihrem vierten Bundesligaspiel ungeschlagen. Zwar fühlte sich das 1:1 Unentschieden gegen die Fohlen aus Gladbach, wo man erst spät den Ausgleich kassierte, eher wie zwei verlorene als eine gewonnener Punkt an, steht man aber mit 8 Punkten und einer Tordifferenz von +5 auf dem durchaus ansehnlichen sechsten Tabellenplatz.

Die Aussage von Gladbach Manager Eberl, die Leipziger seien ein Aufsteiger, der sofort vorne mitspielen kann, wird mit den vergangenen gezeigten Leistungen bekräftigt, wobei das ausgegebene Ziel laut Sportdirektor Rangnick eine „sorgenfreie Saison“ lautet.

Die Mannen von Trainer Ralph Hasenhüttl sind das laufstärkste Team der Liga, spielen zudem schnell nach vorne, sind aggressiv und erzeugen immer wieder Druck. So auch gegen die Fohlen am vergangenen Spieltag, als Timo Werner mit seinem dritten Saisontor und dem ersten Tor der Roten Bullen in der ersten Hälfte seinen Startelfplatz rechtfertigte. Er wurde am 3. Spieltag gegen den HSV eingewechselt und erzielte prompt einen Doppelpack, zudem holte er den Elfmeter zur 0:1 Führung heraus. Er könnte übrigens im nächsten Spiel der jüngste Spieler aller Zeiten werden, der die Marke von 100 Bundesligaspielen erreicht.

Unter der Woche wurde von Red Bull bekanntgegeben, dass man im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn von 501 Millionen Euro einfahren konnte. Der Spielbetrieb scheint somit erstmal gesichert. Kapitän Kaiser meinte, man spüre die Euphorie in der Stadt jeden Tag mehr und das Team wolle mit breiter Brust bei den Kölnern auftreten.

Aufstellung RB Leipzig

Papadopoulos wurde gegen Gladbach eingewechselt. Das war sein erstes Spiel nach langer Verletzungspause. Für einen Einsatz von Beginn an wird es trotzdem nicht reichen, da Orban und Compper gesetzt sind. Burke könnte sein Startelfdebüt geben.

Gulacsi – Bernardo, Orban, Compper, Halstenberg – Ilsanker, Keita – Burke, Forsberg – Werner, Y. Poulsen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€200

Tipp

Im Moment eine Begegnung mit beiden Teams auf Augenhöhe, mit gefühlt leichten Vorteilen auf Seiten des „Effzeh“. Die Kölner haben hier ganz klar die Chance auf den den Sieg, auch wenn RB guten Fußball gezeigt hat.

Tipp: Sieg Köln, bei Unentschieden Geld zurück – 1,67 BetVictor (super fairer Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken