Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Lautern – Würzburg, mit dem Start in die Rückrunde waren beide nicht wirklich zufrieden. Während der 1. FC Kaiserslautern trotz ordentlicher Vorstellung bei Hannover 96 verlor und als Tabellenvierzehnter nun nur noch drei Punkte vor dem Relegationsplatz liegt, kassierten die Würzburger Kickers praktisch in letzter Sekunde den Ausgleich gegen Eintracht Braunschweig und stehen deshalb statt auf dem fünften auf dem siebten Platz. Nach wie vor spielt der Aufsteiger aber eine bemerkenswert gute Saison.

Das 1:1 im Hinspiel war das bislang einzige Duell zwischen beiden Klubs.

1. FC Kaiserslautern

Nach schwachen sechs Punkten aus den ersten neun Spielen hat der 1. FC Kaiserslautern Mitte der Hinrunde plötzlich eine Serie von drei Siegen in Folge hingelegt, der vier Unentschieden am Stück folgten. Dieser Lauf von sieben ungeschlagenen Partien fand aber im letzten Spiel vor Weihnachten mit einem 1:2 beim 1. FC Nürnberg ein Ende. Überraschend trat in der Winterpause dann Trainer Tayfun Korkut zurück, für den der erfahrene Norbert Meier verpflichtet wurde. Unter Meier präsentierte sich der FCK, der gemeinsam mit Heidenheim und Würzburg mit 16 Gegentoren die beste Defensive der Liga stellt, in den Freundschaftsspielen gegen die SV Elversberg (2:0), den FC Lugano (2:1) und gegen den FK Pirmasens (1:0) gleich wieder stabil, aber offensiv mit Luft nach oben. Das selbe Bild zeigte sich zum Rückrundenauftakt bei Hannover 96, wo bei mehr Effizienz auch Zählbares drin gewesen wäre. So aber verlor der FCK am Ende mit 0:1.

Nachdem sich der FCK in Hannover sehr ordentlich verkauft hat, sind keine Umstellungen zu erwarten, zumal Mensur Mujdza (Aufbautraining) und Zoltan Stieber (Infekt) wohl nochmals ausfallen.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Mwene, Koch, Ewerton, Gaus – Ziegler, Moritz – Osawe, Halfar, Kerk – Przybylko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,55
€150

Würzburger Kickers

Mit 17 Punkten aus den ersten neun Spielen haben die Würzburger Kickers nach ihrem Durchmarsch durch die 3. Liga auch in Liga zwei keine lange Anlaufzeit benötigt. Bis zur Winterpause wurde es mit zehn Zählern aus den anschließenden acht Begegnungen etwas dünner, doch auch dieser Schnitt war noch sehr ordentlich, zumal auf eine zwischenzeitliche Negativserie mit drei Pflichtspielniederlagen am Folge gut reagiert wurde. Vor Weihnachten blieben die Kickers sechsmal nacheinander ungeschlagen, wobei bei vier Remis und zwei Siegen vor allem das 3:0 am 17. Spieltag gegen den VfB Stuttgart richtig bemerkenswert war. Und zum Start in die Rückrunde folgte nach durchwachsenen Testspielen mit drei Siegen und zwei Niederlagen das siebte ungeschlagene Spiel am Stück. Gegen Eintracht Braunschweig wäre indes auch mehr als ein 1:1 drin gewesen, wurde der Ausgleich gegen den Herbstmeister doch erst in der Nachspielzeit kassiert.

Nach dem sehr ordentlichen Auftritt gegen Braunschweig wird Trainer Bernd Hollerbach kaum große Veränderungen vornehmen. Denkbar ist aber, dass der kurzfristig angeschlagen ausgefallene und eigentlich gesetzte Nejmeddin Daghfous für Patrick Weihrauch beginnt. Ist Daghfous fit, sind alle Mann einsatzbereit.

Aufstellung Würzburger Kickers

Voraussichtliche Aufstellung: Wulnikowski – Pisot, Schoppenhauer, Neumann, Junior Diaz – Fröde, Benatelli – Daghfous, Schröck, Rama – Soriano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,25
€300

Tipp

Nur 1,50 Tore im Schnitt fielen in den bisherigen Partien des 1. FC Kaiserslautern, der defensiv gut steht, offensiv aber arge Probleme hat. Weil es bei den Kickers mit 2,17 Treffern auch weniger als der Durchschnitt sind, spricht im direkten Duell nicht vieles für ein Torfestival.

Tipp: Unter 2,5 – 1.50 Tipico (die deutsche Nummer 1)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker