Heidenheim – Hannover, im Winter war nicht unwahrscheinlich, dass es sich drei Runden vor Schluss um ein Sechs-Punkte-Spiel im Aufstiegsrennen handeln würde. Doch seitdem ist der 1. FC Heidenheim aus dem Kreis der Top-Teams ins Mittelfeld durchgereicht worden und hat nur noch Platz sechs als Saisonziel. Hannover 96 hingegen befindet sich auf einem guten Weg zurück in die Bundesliga, darf sich als aktueller Tabellendritter aber keinen Ausrutscher erlauben.

Hannovers 3:2-Heimsieg im Hinspiel war das allererste Aufeinandertreffen beider Vereine.

1. FC Heidenheim

Der 1. FC Heidenheim hat mit 29 Punkten eine sehr gute Hinrunde gespielt, dieses Niveau nach der Winterpause aber nicht einmal annähernd halten können. Auf zwei Auftaktniederlagen zeigte der FCH mit einem 2:0-Sieg bei den Würzburger Kickers zunächst noch eine gute Reaktion, blieb dann aber siebenmal in Folge ohne Sieg und holte in diesem Zeitraum lediglich vier von 21 möglichen Punkten. Ein 1:0-Erfolg im Derby beim Karlsruher SC beendete die Durststrecke dann trotz überschaubarer Leistung. Nachlegen konnte Heidenheim indes nicht. Zunächst kam die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt nach einer 2:0-Führung gegen Arminia Bielefeld nicht über ein 2:2 hinaus und verlor dann am letzten Wochenende mit 0:3 beim FC St. Pauli.

Im Vergleich zu letzter Woche kehren Sebastian Griesbeck nach Gelbsperre und Matthias Wittek nach überstandenem Infekt zurück. Dafür fällt nun Marcel Titsch-Rivero (Gelb-Rot) aus. Weiterhin nicht einsatzfähig sind Kevin Kraus, Timo Beermann, Dominik Widemann und wohl auch Tim Skarke.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Becker, Wahl, Theuerkauf, Feick – Wittek, Griesbeck – Halloran, Schnatterer – Kleindienst, Verhoek

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
400%

Hannover 96

Trotz längst nicht immer glänzender Leistungen verbuchte Hannover 96 mit 32 Punkten eine gute Halbzeitbilanz und mit 14 Punkten aus den ersten acht Partien nach der Winterpause ging es auf ähnlichem Niveau weiter. Das war den Verantwortlichen allerdings vor allem auch wegen der weiterhin nicht überzeugenden Auftritte zu wenig, weshalb Ende März Trainer Daniel Stendel gehen musste. Der neue Coach Andre Breitenreiter führte sich mit zwei Heimsiegen gegen den 1. FC Union Berlin (2:0) und den 1. FC Nürnberg (1:0) zunächst hervorragend ein und sammelte nach einem kleinen Dämpfer bei den Würzburger Kickers (0:0) mit dem ersten Sieg im Derby gegen Eintracht Braunschweig (1:0) nach 19 Jahren auch beim Anhang viele Pluspunkte. Danach allerdings ließ 96 durch ein spätes Gegentor bei Erzgebirge Aue (2:2) zwei wichtige Punkte liegen. Am vergangenen Wochenende gelang dafür mit einem 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf der 13. Sieg im 16. Heimspiel.

Gut möglich, dass Trainer Daniel Stendel nach dem Sieg über Düsseldorf trotz ausbaufähiger Leistung einer unveränderten Startelf das Vertrauen schenkt. Noah Joel Sarenren Bazee, Timo Hübers und Stefan Strandberg stehen weiter nicht zur Verfügung.

Aufstellung Hannover 96

Voraussichtliche Aufstellung: Tschauner – Sorg, Sane, Hübner, Albornoz – Anton, Schmiedebach – Klaus, Prib – Harnik, Füllkrug

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€110

Tipp

Von Heidenheim ist am Ende einer völlig enttäuschenden Rückrunde mit Blick auf die vergangenen Partien wohl nicht mehr viel zu erwarten. Für Hannover geht es dagegen um drei extrem wichtige Punkte, für die die Breitenreiter-Elf alles in die Waagschale werfen wird – und das mit guten Aussichten auf Erfolg.

Tipp: Sieg Hannover 96 – 2.00 Interwetten (sehr guter 110€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken