Heidenheim – St. Pauli, beide Vereine spielen eine gute Saison, wobei für die Gäste sogar noch mehr drin ist. Während der 1. FC Heidenheim als Siebter mit zwölf Punkten Rückstand auf Platz drei und elf Zählern Vorsprung auf Rang 16 im Niemandsland der Tabelle zu finden und dem obersten Ziel Klassenerhalt ganz nahe ist, klopft der FC St.

Pauli als Vierter mit lediglich zwei Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz ans Tor zur Bundesliga. Beide Vereine trafen erstmals in der vergangenen Saison und inzwischen dreimal aufeinander. Nachdem Heidenheim in der vorherigen Spielzeit sowohl am Millerntor (3:0) als auch zu Hause (2:1) gewonnen konnte, behielt St. Pauli im Hinspiel dieser Saison mit 1:0 die Oberhand.

1. FC Heidenheim – FC St. Pauli 06.03.2016 Tipp

1. FC Heidenheim

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Voraussichtliche Aufstellung: Zimmermann – Strauß, Kraus, Beermann, Feick – Griesbeck, Titsch-Rivero – Leipertz, Schnatterer – Thomalla, Finne

Beim 1. FC Heidenheim sind in der englischen Woche schon zwei Serien beendet worden. Zunächst sorgte der 3:2-Sieg gegen Arminia Bielefeld für Freude, war es doch der erste Erfolg nach zuvor inklusive DFB-Pokal sechs Heimspielen ohne Sieg, von denen sogar fünf verloren wurde. Dann aber markierte am Mittwoch die 1:3-Niederlage bei Spitzenreiter RB Leipzig auch das Ende einer imposanten Auswärtsserie von sieben ungeschlagenen Partien am Stück. Allerdings verkaufte sich Heidenheim beim Primus der Liga sehr teuer und ging sogar in Führung, bevor sich die Qualität Leipzigs doch noch durchsetzte. Gleichzeitig war die Pleite in Leipzig auch Heidenheims erste Niederlage im fünften Spiel 2016 nach zuvor zwei Unentschieden und zwei Siegen.

Nachdem er in Leipzig etwas überraschend aus Rotationsgründen auf Stammkeeper Jan Zimmermann und Kapitän Marc Schnatterer verzichtet hat, dürfte Trainer Frank Schmidt beide ebenso wieder von Beginn an bringen wie Sebastian Griesbeck nach abgesessener Gelbsperre. Mathias Wittek, der als Einwechselspieler in Leipzig die fünfte gelbe Karte sah, fällt als Alternative derweil weg.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€200

FC St. Pauli

Aufstellung FC St. Pauli

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Hornschuh, Ziereis, Sobiech, Buballa – Alushi, Rzatkowski – Dudziak, Buchtmann – Thy, Verhoek

Beim FC St. Pauli dürfte man sich immer mehr über die Schwächephase vor Weihnachten ärgern, als aus den fünf Spielen vor der Winterpause nur vier Punkte geholt wurden. Denn schon mit einer etwas besseren Ausbeute wären die Kiez-Kicker aktuell unter den ersten Drei. Auch deshalb, weil die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen nach dem Winter gleich in die Spur gefunden hat und mit Siegen bei der SpVgg Greuther Fürth (2:0) und gegen RB Leipzig (1:0) perfekt gestartet ist. Das anschließende 1:3 gegen den FSV Frankfurt war zwar dann ein bitterer Rückschlag, auf den St. Pauli mit zwei Siegen beim MSV Duisburg (2:0) und nun am Donnerstag gegen Eintracht Braunschweig (1:0) aber die passende Antwort gab.

Trotz des Sieges über Braunschweig wird es Änderungen geben. So ist Abwehrchef Lasse Sobiech wieder fit und dürfte Joel Keller verdrängen. Außerdem hat Christopher Buchtmann seine Gelbsperre abgesessen und dürfte für den nun gesperrten Waldemar Sobota beginnen. Die Doppelspitze mit Lennart Thy und dem zuletzt zweimal erfolgreichen John Verhoek, der im Sommer nach Heidenheim wechselt, dürfte beibehalten werden.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,25
€200

Tipp

St. Pauli erwartet eine ganz schwere Aufgabe, nachdem Heidenheim seinen Heimfluch beendet hat. Den Kiez-Kickern ist in der momentanen Euphorie aber ein Auswärtssieg durchaus zuzutrauen, zumal aus den letzten vier Partien in der Fremde zehn Punkte geholt wurden.

Tipp: Sieg FC St. Pauli – 3.25 Betway (PayPal, starker Bonus und sehr guter Support)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200