Was war das denn bitte für ein Auftakt in die Rückrunde unserer geliebten Bundesliga? Wer die Spiele so getippt hat wie sie eingetroffen sind, den ernenne ich hier und jetzt zum König der Tipper! Ich konnte leider nicht erkennen, dass Freiburg zu stark für Leverkusen ist, oder das Augsburg in Dortmund etwas holen könnte.

Auch habe ich leider nicht vorhersehen können, dass Hannover seine ersten Auswärtspunkte in Wolfsburg holen wird. Diese Liste könnte ich noch unendlich weiterführen!

Einzig auf die Bayern war mal wieder Verlass. Gegen Gladbach und Stuttgart spielten sie zwar nicht schön, aber sechs Punkte sind sechs Punkte.

Kommen wir nun zum 19. Spieltag. Ich hoffe mal, dass wir die Tipps besser hinbekommen als letzte Woche. Das Top-Spiel zwischen den Wölfen und Schalke findet ihr in einem ausführlichen Bericht auf unserer Seite. Alle anderen Partien gibt es hier.

Eintracht Braunschweig – Borussia Dortmund

Die Eintracht hat am letzten Wochenende ein Lebenszeichen von sich gegeben. Dennoch ist nach den Siegen von Freiburg, Nürnberg und Frankfurt der Abstand auf das rettende Ufer noch größer geworden. Gegen Bremen haben sie sich das Unentschieden aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung durchaus verdient.

Der heutige Gegner ist aber von einem ganz anderen Kaliber. Für Torsten Lieberknecht gibt es wenig Grund an der Aufstellung im Vergleich zum Bremen Spiel etwas zu verändern. Er wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die gleiche Mannschaft bauen.

Voraussichtliche Aufstellung Braunschweig: Davari – Kessel, Bicakcic, Dogan, Reichel – Theuerkauf – Elabdellaoui, Pfitzner, Nielsen, Boland – Ademi

Letzte Woche sprachen wir hier noch von der großen Aufholjagd des BVB. Eine Woche später riecht es nach Untergangsstimmung. Der BVB ist seit nunmehr vier Spielen ohne Sieg. Solch eine Serie hatte es zuletzt vor über vier Jahren gegeben.

Man muss sich nun vielleicht doch eingestehen, dass die Neuzugänge nicht wie erhofft eingeschlagen haben. Wenn auch noch Lewandoswki das sinkende Schiff verlässt, sehe ich schweren Zeiten entgegen. Sie müssen gegen Braunschweig einen Dreier holen.

Aubameyang wird für den verletzten  Blaszczykowski in die Mannschaft rücken. Bei Hummels wird es ein Wettlauf mit der Zeit. Sollte er nicht rechtzeitig fit werden, springt mit hoher Wahrscheinlichkeit erneut Bender für ihn ein.

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund: Weidenfeller – Großkreutz, Sokratis, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Sahin – Aubameyang, H. Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Eintracht Braunschweig – Borussia Dortmund Tipp

In Dortmund sprechen sie nun schon seit Monaten darüber, dass sie eine neue Serie starten müssen, doch das 2:2 gegen Augsburg macht mir wenig Mut. Die Spieler wirken einfach nur noch verkrampft. Man hat das Gefühl das sie wollen aber irgendwie nicht können. Braunschweig ist für mich zwar noch immer die schlechteste Mannschaft der Liga, doch zumindest kämpferisch wussten sie in Bremen zu überzeugen. Vor ausverkauftem Haus habe ich das Gefühl, dass sie gegen die schwer angeschlagene Borussia punkten können.

Tipp: Doppelchance Eintracht Braunschweig oder Unentschieden – 3.75 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Bayer 04 Leverkusen – VfB Stuttgart

Eine ganz wichtige Partie steigt in der Bay-Arena wo beide Mannschaften nach ihrem schwachen Auftakt etwas gutzumachen haben. Eine weitere Niederlage könnte sowohl für den VfB als auch für Bayer schwere Folgen haben. Leverkusen sah gegen Freiburg schon wie der sichere Sieger aus, doch irgendwie haben sie es noch geschafft, dass Spiel zu verlieren. Nur gut, dass auch Gladbach und Wolfsburg verloren haben. Dadurch befinden sie sich weiterhin in der Pole Position im Kampf um Platz zwei.

Spahic und Wollscheid haben ihre Sperre abgesessen. Nach den drei Gegentoren in Freiburg können sich beide berechtige Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machen. Für Sam kommt das Spiel gegen Stuttgart dagegen noch zu früh.

Voraussichtliche Aufstellung Leverkusen: Leno – Donati, Toprak, Spahic, Can – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Kießling, Son

Oh weh VfB. Gegen Mainz führten sie mit 1:0 um dann am Ende mit 1:2 zu verlieren. Im Spiel gegen den FSV hatten sie aber auch nicht wirklich einen Punkt verdient. Ganz anders war das Auftreten unter der Woche gegen die Bayern. Auch da gingen sie schnell mit 1:0 in Führung, um am Ende ebenfalls mit 1:2 zu verlieren. Man kann diese Niederlage als sehr unglücklich bezeichnen.

Mit noch immer 19 Punkten stehen sie auf Platz zwölf. Noch haben sie drei Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz. Die Betonung liegt hierbei auf dem Wort noch. Stuttgart wird sicherlich mit der gleichen Mannschaft wie schon gegen die Bayern agieren. Khedira wird erneut für den verletzten Gentner auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – G. Sakai, Schwaab, Rüdiger, Rausch – Leitner, Khedira – Harnik, Ti. Werner – Abdellaoue, Ibisevic

Bayer 04 Leverkusen – VfB Stuttgart Tipp

Was Leverkusen gegen Freiburg gezeigt hat war einer Spitzenmannschaft nicht würdig. Sie haben eine einmalige Chance liegen gelassen, denn bei einem Sieg, wäre der zweite Platz fast sicher gewesen. Sie wollen und müssen gegen den VfB eine Reaktion zeigen. Stuttgart schaffte es nicht, nach einer Führung gegen Mainz sowie die Bayern etwas Zählbares mitzunehmen. Das Spiel unter der Woche gegen die Bayern hat sicherlich viel Kraft gekostet. Leverkusen sollte daher einen klaren Heimsieg einfahren.

Tipp: Sieg Bayer 04 Leverkusen – 1.55 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

1899 Hoffenheim – Hamburger SV

Beide Mannschaften haben sich letzte Woche nicht mit Ruhm bekleckert. Hoffenheim hatte sich den Auftakt in die Rückrunde sicherlich anders vorgestellt. Beim „Club“ hieß es am Ende 0:4. Zumindest war mal wieder Unterhaltung geboten. Auf vier Gegentore kann Trainer Markus Gisdol aber sicherlich in Zukunft verzichten. In der Abwehr erwarte ich nach der 0:4 Pleite in Nürnberg einige Veränderungen. Abraham könnte eine Chance in der Mitte erhalten. Dafür müsste Beck auf die linke Seite weichen.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Casteels – Beck, Abraham, Süle, Toljan – Rudy, Polanski – Volland, Roberto Firmino, Elyounoussi – Modeste

Der HSV präsentierte sich seinerseits zum Auftakt gegen Schalke wie ein Absteiger. Durch die 0:3 Niederlage sind sie auf den Relegationsplatz gerutscht. Die Abwehr des HSV ist nicht viel besser als die von Hoffenheim. 41 Gegentore gab es für sie in den 18 Spielen. Mit solch einer Bilanz steigt man normalerweise ab. Sie haben aber mit einem Sieg die Möglichkeit an Hoffenheim vorbeizuziehen. Das Hinspiel lautete 5:1 für die TSG. Hamburg hat demnach einiges gutzumachen.

Beim HSV erwarten wir ebenfalls einige Umstellungen in der Mannschaft. Neuzugang Bouys kann sich Hoffnungen auf einen Platz in der Startaufstellung machen.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Drobny – Diekmeier, Tah, Westermann, Jansen – Badelj, Bouy – John, van der Vaart, Calhanoglu – Zoua

1899 Hoffenheim – Hamburger SV Tipp

Was habe ich mir letzte Woche nur gedacht? Wie kann ich bei einem Spiel mit Hoffenheimer Beteiligung auf etwas anderes setzen als die Tore? Diesen Fehler werde ich sicherlich nicht nochmal begehen. Beide Abwehrreichen haben höchstens Regionalliga Format. Von daher könnte dieses Spiel auch 5:5 oder ähnlich enden.

Tipp: Über 2.5 Tore – 1.55 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

FSV Mainz 05 – FC Freiburg

Ein Duell der Gewinner erwartet uns in der Coface-Arena. Mainz holte zum Auftakt einen 2:1 Erfolg in Stuttgart. Dies war bereits der vierte Auswärtssieg der Saison für die Mannschaft von Thomas Tuchel. Durch solche Erfolge kommen sie den internationalen Plätzen immer näher.

Mainz ist seit vier Spielen ungeschlagen – für den FSV ist dies die längste derartige Serie der Saison. Gegen Freiburg sind sie seit sechs Bundesliga – Spielen ungeschlagen. Diese Bilanz würden sie gerne ausbauen. In Mainz erwarte ich nur eine Veränderung im Vergleich zum Spiel in Stuttgart. Neuzugang Koo wird in der Startaufstellung zu finden sein.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Karius – Pospech, Bell, Noveski, Park – Geis, Soto – N. Müller, Koo, Malli – Okazaki

Durch den Erfolg gegen Leverkusen hat Freiburg die Abstiegsränge vorläufig verlassen. Sie stehen nun auf Rang fünfzehn. Die Mannschaft hat gegen den stärkeren Gegner Moral bewiesen und sich den Sieg am Ende verdient. Freiburg gelang es aber bisher noch nie, ein Bundesliga Spiel in Mainz zu gewinnen. Das sind keine guten Voraussetzungen für einen Erfolg an diesem Wochenende. Für Christian Streich gibt es überhaupt keinen Grund, etwas an der Aufstellung zu verändern.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Mujdza, Ginter, Höhn, Sorg – Schuster, Fernandes – Schmid, Darida, Pilar – Mehmedi

FSV Mainz 05 – FC Freiburg Tipp

Die Freiburger haben am letzten Wochenende viele Experten überrascht. Sie holten einen ganz wichtigen Dreier gegen Leverkusen. Dennoch glaube ich nicht, dass sie in Mainz punkten können. Der FSV befindet sich irgendwie auf einer Mission. Durch den Sieg in Stuttgart stehen sie nun schon auf Rang acht. Sie wirken gefestigter als der heutige Gegner. Aus diesem Grund kann es eigentlich nur einen Heimsieg geben.

Tipp: Sieg Mainz 05 – 1.8 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

FC Augsburg – Werder Bremen

Man muss sich schon die Augen reiben wenn man sieht, was derzeit in Augsburg passiert. Die Mannschaft ist die Überraschung der Saison. Nach der tollen Hinrunde haben viele damit gerechnet, (inklusive mir) dass sie gegen den BVB einbrechen werden. Doch genau das Gegenteil war der Fall. Markus Weinzierl gehört für mich auf jeden Fall zu den Anwärtern auf den Titel „Trainer des Jahres“.

Mit sehr bescheidenen Mitteln holen sie dort das Maximum heraus. Gegen Werder sind sie laut der Buchmacher der Favorit. Diesen Respekt haben sie sich mittlerweile erspielt. Das wäre noch vor einigen Jahren unvorstellbar gewesen. Nach dem Spiel in Dortmund haben einige Spieler leichte Verletzungen davongetragen. Von daher muss man abwarten ob Altintop, Bobadilla, Ji und Carlsen-Bracker rechtzeitig fit werden.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Manninger – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Vogt, Halil Altintop, To. Werner – Bobadilla

Ich weiß nicht so recht was ich vom 0:0 der Bremer gegen Braunschweig halten soll. Auf der einen Seite sind sie sicherlich froh, dass es mal kein Gegentor gab, auf der anderen Seite darf man vor heimischem Publikum gegen den Tabellenletzten gerne etwas mehr erwarten.

Die Formkurve zeigt in den letzten Wochen steil nach unten. Bremen gewann nur eines der letzten sieben Spiele (am 17. Spieltag beim 1:0 gegen Leverkusen) und weist mit 20 Punkten seine schlechteste Bilanz nach 18 Spieltagen seit 18 Jahren auf. Bei derartigen Statistiken muss man sich fragen, was der Trainerwechsel eigentlich gebracht hat. Der formschwache di Santo muss sicherlich auf der Bank Platz nehmen. Für ihn könnte Junuzovic in die Mannschaft rücken.

Voraussichtliche Aufstellung Bremen: Wolf – Gebre Selassie, Prödl, Caldirola, Garcia – Bargfrede, F. Kroos – Elia, Hunt, Junuzovic – Petersen

FC Augsburg – Werder Bremen Tipp

Augsburg schafft es doch tatsächlich mich Woche für Woche zu überraschen. Es ist an der Zeit, dass auch ich ihre Leistungen endlich anerkenne. Das werde ich mit meinem folgenden Tipp auch tun. Sie waren gegen den BVB über weite Strecken ebenbürtig und haben einen tollen Lauf. Bremen schaffte es im eigenen Stadion nicht, dass Schlusslicht Braunschweig zu besiegen. Wie sollen sie dann bei einer Mannschaft bestehen, die sich in glänzender Verfassung befindet? Sorry Werder, aber ihr werdet mit leeren Händen zurück an die Weser fahren!

Tipp: Sieg FC Augsburg – 1.75 interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Hannover 96 – Borussia M`gladbach

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Hannover am vergangenen Spieltag einige Wettscheine zerstört hat. Gegen Wolfsburg waren sie der klare Außenseiter, aber es hat sich einmal mehr bewiesen, dass in der Bundesliga Jeder jeden schlagen kann (ausgenommen die Bayern natürlich). Somit haben sie ihrem neuen Trainer einen Einstand nach Maß gegeben.

Durch diesen Erfolg ist sicherlich etwas Ruhe eingekehrt. Damit kann es aber schon schnell wieder vorbei sein, sollten sie gegen die Fohlen verlieren. Sakai ist für die Partie gegen Gladbach gesperrt. Für ihn könnte Andreasen oder Neuzugang Rajtoral in die Mannschaft rücken.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Andreasen, Marcelo, Hoffmann, C. Schulz – Schmiedebach, Stindl – Huszti, Bittencourt – Rudnevs, M. Diouf

Gladbach ist durch die Niederlage gegen die Bayern auf Platz vier gerutscht. Sie haben aber durch die Niederlagen von Leverkusen und Wolfsburg keinen Boden eingebüßt. Borussia hat die letzten drei Spiele gegen Hannover gewonnen. Für sie wird es wichtig sein, eine Reaktion auf die Niederlage in der letzten Woche zu zeigen. Ich gehe nicht davon aus, dass Favre an seinem Team im Vergleich zum Bayern Spiel etwas ändern wird. Wenn überhaupt, wird Jantschke von Beginn an auflaufen. Wer aber soll für ihn auf die Bank?

Voraussichtliche Aufstellung Gladbach: ter Stegen – Korb, Stranzl, Alvaro Dominguez, Wendt – Kramer, G. Xhaka – Herrmann, Arango – Raffael – M. Kruse

Hannover 96 – Borussia M`gladbach Tipp

Habe ich mich vielleicht geärgert! Wie konnte ich nicht den Auswärtssieg von Hannover in Wolfsburg vorhersehen? Mal im Ernst, wer von euch hat einen Pfifferling auf Hannover gegeben? Die Mannschaft blieb in den ersten acht Auswärtsspielen ohne Punkt und Wolfsburg hatte sich zudem noch mit de Bruyne verstärkt. Nun geht es gegen Gladbach. Die Borussia will nach der Niederlage gegen die Bayern sofort wieder in die Erfolgsspur zurück. Ich erwarte hier einen offenen Schlagabtausch.

Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1.62 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Hertha BSC Berlin – 1. FC Nürnberg

Hertha kam etwas schleppend aus der Winterpause. Gegen die Eintracht mussten sie eine knappe Niederlage hinnehmen. Das ist aber kein Grund zum Beinbruch. Sie stehen noch immer sehr komfortabel in der Tabelle da. Sie müssen dennoch versuchen gegen Nürnberg eine Reaktion zu zeigen.

Die Bilanz spricht allerdings gegen die Berliner. Seit nunmehr fünf Partien konnten sie gegen den Club nicht gewinnen. Ramos und Ronny sollten ihre kleinen Verletzungen bis zum Spiel gegen Nürnberg auskuriert haben. Beide erwarte ich in der Startaufstellung.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Pekarik, Lustenberger, S. Langkamp, J. van den Bergh – Hosogai, Kobiashvili – Allagui, Skjelbred, N. Schulz – Ramos

Der Bart ist ab! Am 18. Spieltag gab es den ersten Sieg für den 1. FC Nürnberg. Die Frau von Trainer Verbeek wird sich freuen, denn der Bart ist nach dem Sieg endlich ab. Der 4:0 Erfolg war zugleich der höchste Sieg der Nürnberger seit drei Jahren.

Gegen Hoffenheim war Josip Drmic der Mann des Tages. Mit seinem Doppelpack brachte er die Mannschaft auf die Siegerstraße. Kann er seine gute Leistung gegen die Hertha wiederholen? Trainer Verbeek muss trotz des 4:0 Sieges gegen Hoffenheim eine Umstellung vornehmen. Für den verletzten Nilsson wird Petrak auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R. Schäfer – Chandler, Petrak, Pinola, Plattenhardt – Frantz – Drmic, Feulner, Kiyotake, Hlousek – Ginczek

Hertha BSC Berlin – 1. FC Nürnberg Tipp

Wer hätte denn das gedacht, Nürnberg kann ja doch gewinnen. Dass sie Hoffenheim gleich mit 4:0 abschießen würden, damit haben sicherlich auch wenige gerechnet. Nun gilt es gleich dranzubleiben. Sie haben das Momentum auf ihrer Seite. Die Hertha verhalf in einem grausamen Spiel der Eintracht zum ersten Heimsieg in der Saison. Damit konnte sich Frankfurt wenigstens ein bisschen für die 1:6 Klatsche aus dem Hinspiel revanchieren. Berlin wirkt etwas angeschlagen, von daher denke ich, dass Nürnberg diese Partie gewinnen kann. Der Sieg letzte Woche hat ihnen einen kräftigen Schub gegeben.

Tipp: Sieg 1. FC Nürnberg – 4.35 MyBet

my

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Bayern München – Eintracht Frankfurt

Zwei Spiele, zwei Siege. So lautet die Bilanz der Bayern zum Auftakt in das Jahr 2014. Durch den Erfolg im Nachholspiel gegen Stuttgart ist ihr Vorsprung bis auf dreizehn Punkte angewachsen. Obwohl der VfB lange Zeit in Führung lag, hatte man irgendwie das Gefühl, dass es die Bayern noch drehen werden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie sie in der Bundesliga ein Spiel verlieren sollten.

Gegen Gladbach und Stuttgart waren sie bei weitem noch nicht bei 100%. Man muss sich fragen wie es erst aussehen wird, wenn Spieler wie Ribery oder Robben auf dem Platz stehen werden. Bei den Bayern muss man abwarten, ob Robben, Ribery, van Buyten und Martinez ihrer Verletzungen bis zum Frankfurt Spiel auskuriert haben. Zumindest bei Ribery mache ich mir Hoffnungen, dass es reicht. Für ihn müsste höchstwahrscheinlich Shaqiri weichen.

Voraussichtliche Aufstellung München: Neuer – Rafinha, J. Boateng, Dante, Alaba – Lahm – T. Müller, Thiago, T. Kroos, Ribery – M. Götze

Die Eintracht hat ein Lebenszeichen von sich gegeben. Gegen die Hertha gab es den ersten Heimsieg der Saison. Nach den Ergebnissen anderer Mannschaften wie Freiburg oder Nürnberg war dieser Sieg unendlich wichtig. Nun aber stehen sie vor einer Herkulesaufgabe.

Wird Frankfurt die erste Mannschaft, die Bayern besiegen kann? Die Quote drauf liegt bei ungefähr 31.00. Viel Glück für die, die darauf setzen wollen! Armin Veh muss an seiner Mannschaft nach dem Erfolg gegen Hertha eigentlich nicht viel verändern. Flum steht nach seiner Gelbsperre wieder zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung Frankfurt: Trapp – S. Jung, Zambrano, Russ, Djakpa – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Barnetta – Rosenthal

Bayern München – Eintracht Frankfurt Tipp

Gegen Gladbach haben die Bayern nichts anbrennen lassen aber unter der Woche in Stuttgart mussten die Fans bis zur 92. Minute warten, ehe Thiago sie mit einem Traumtor erlöste. Die Eintracht landete am vergangenen Wochenende einen Big Point. In dieser Woche aber gibt es für sie nichts zu holen. Bayern will im ersten Heimspiel des Jahres seinen Fans etwas bieten. Sie werden im Gegensatz zu den Spielen in Stuttgart und Gladbach mindestens zwei Gänge nach oben schalten. Die Eintracht kann einem schon jetzt Leid tun.

Tipp: Über 3.5 Tore im Spiel – 1.87 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen