Endlich rollt er wieder, der Ball! Nach gefühlten 20 Jahren Pause geht es in der Bundesliga in die entscheidende Phase. Vor dem Start gibt es eine Menge Fragen. Kann den Bayern noch jemand den Titel streitig machen? (einen Bericht zu deren Spiel in Gladbach gibt es in einem separaten Artikel). Schafft Dortmund den Sprung auf Platz zwei? Wer qualifiziert sich für die Champions League? Was wird aus dem HSV? Wird Braunschweig noch das Wunder vollbringen und den Klassenerhalt schaffen?

Auf all das werden wir in den nächsten Wochen und Monaten die Antworten finden. Nun geht es aber erstmal darum, wer gut aus den Startlöchern kommt. Werfen wir einen Blick auf die Spiele.

Borussia Dortmund – FC Augsburg

Der BVB bläst zur Aufholjagd! Nach der doch etwas verkorksten Hinrunde soll es nun anders laufen. Besonders in den letzten Spielen vor der Winterpause wirkten die Stars müde und ausgelaugt. Auch das Verletzungspech hat seinen Beitrag dazu geleistet. In der Champions League haben sie sich in ihrer Gruppe den ersten Platz gesichert. Das hat ihnen mit Zenit St. Petersburg ein Glückslos beschert.

Bevor sie aber auf die Champions League schauen können, müssen sie in der Liga ihre Hausaufgaben erledigen. Bei Dortmund fehlen noch immer die Langzeitverletzten Hummels, Subotic und Gündogan. Zumindest bei Hummels erwarten wir, dass er in ein bis zwei Wochen wieder auf dem Platz stehen wird. Schmelzer und Piszczek sind dagegen wieder fit. Vorne hat Klopp die Qual der Wahl. Ich gehe davon aus, dass er zu Beginn auf Blaszczykowski setzen wird. Aubameyang ist als Joker einfach zu wertvoll.

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund: Weidenfeller – Großkreutz, Sokratis, S. Bender, Schmelzer – Kehl, Sahin – Blaszczykowski, H. Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Die Fuggerstädter waren im Vergleich zur letzten Saison kaum wiederzuerkennen. Markus Weinzierl hat der Mannschaft seinen Stempel aufgedrückt. Sie stehen nach einem tollen Endspurt nicht unverdient auf dem achten Platz. Die Bilanz spricht allerdings klar für den BVB. Dortmund gewann bisher vier der fünf Spiele gegen Augsburg.

Wenn jetzt nicht mehr alles schief geht, spielt Augsburg auch im nächsten Jahr in Deutschlands höchster Klasse. Der FCA war vor der Winterpause in glänzender Verfassung. Da sich in der Zwischenzeit kein Spieler verletzt hat, wird Weinzierl auf die gleiche Mannschaft wie schon zuletzt bauen.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Hitz – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Vogt, Halil Altintop, To. Werner – Bobadilla

Borussia Dortmund – FC Augsburg Tipp

Dieses Spiel hat für Dortmund eine sehr hohe Bedeutung. Nach der Niederlage gegen Hertha dürfen sie sich keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Sollten hier nicht drei Punkte gelingen, würde der zweite Platz in weite Ferne rücken. Augsburg hat zwar bewiesen, dass sie sehr gut in Fahrt sind, doch ich kann keinen Erfolg im Signal Iduna Park erkennen. Nach der Bekanntgabe seines Wechsels zu den Bayern, wird sich Lewandowski nochmal voll reinhängen.

Tipp: Robert Lewandowski erzielt mindestens ein Tor im Spiel – 1.95 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

VfB Stuttgart – FSV Mainz 05

Der VfB muss nach der durchwachsenen Hinrunde einige Änderungen vornehmen. In der Vorbereitung testete Thomas Schneider auch das 4-4-2 System mit zwei Stürmern. Sie haben nun mit zwei Heimspielen die Möglichkeit, den Abstand nach vorne zu verkürzen. Allerdings bedeutet Heimspiel nicht gleich Vorteil für den VfB. Bisher gelangen ihnen in der Fremde mehr Punkte als daheim. Werner und Traore haben ihre Verletzungen auskuriert. Für die Startelf wird es aber dennoch nicht ganz reichen.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – G. Sakai, Schwaab, Rüdiger, Rausch – Leitner, Gentner – Harnik, Maxim – Ibisevic, Abdellaoue

Der FSV hat eine gute Bilanz gegen den heutigen Gegner. Stuttgart schaffte gegen sie nur einen Sieg aus den letzten fünf Partien. Konstanz ist bei ihnen dennoch nicht zu erkennen. Zu Beginn der Saison standen sie schon einmal sehr weit oben, dann ging es für lange Zeit Richtung Abstieg, nun zeigt die Kurve wieder nach oben. Wer bei den Mainzern im Tor stehen wird, ist noch immer nicht bekannt. Tuchel wartet hier die letzten Trainingseindrücke ab. Neuzugang Koo wird dagegen gleich von Beginn an auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Karius – Pospech, Bell, Noveski, Park – Geis – Moritz, Soto – Koo – N. Müller, Okazaki

VfB Stuttgart – FSV Mainz 05 Tipp

Beide Mannschaften trennt in der Tabelle nur ein Platz. Es sind für Stuttgart aber fünf Punkte Rückstand zu den Mainzern. Für den VfB gab es vor der Winterpause nur drei Punkte aus vier Spielen.  Mainz ist dagegen seit drei Partien ungeschlagen. Ich gehe hier dennoch knapp mit dem VfB. Der Heimvorteil wird sich zugunsten der Stuttgarter auswirken.

Tipp: Sieg VfB Stuttgart – 2.1 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

VfL Wolfsburg – Hannover 96

Einige Veränderungen erwarten uns vor dem Nidersachsen Derby. Der VfL hat mit der Verpflichtung von Kevin de Bruyne ein klares Zeichen an die Konkurrenz gesetzt. Sie wollen ganz oben angreifen. Mit ihm sowie Spielmacher Diego und Ivicia Olic haben sie ein gefährliches Dreieck. Derzeit stehen sie auf Rang fünf.

Um aber weitere Stars nach Wolfsburg zu locken, muss am Ende der Saison mindestens ein Champions League Platz rausspringen. Weniger darf man bei solch einem Kader auch nicht erwarten. Man muss abwarten, ob Träsch seinen Virus bis zum Anpfiff auskuriert hat. Sollte er ausfallen, wird Schäfer ins Team rücken. Neuzugang de Bruyne erwarte ich von Beginn an. Er soll das Spiel zusammen mit Diego ankurbeln.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Träsch, Naldo, Knoche, Rodriguez – Medojevic, Luiz Gustavo – de Bruyne, Arnold, Diego – Olic

An der Leine gibt es neben Neuzugang Rudnevs auch auf der Trainerbank einen Wechsel. Der in Deutschland nahezu unbekannte Tayfun Korkut darf sich in der Bundesliga beweisen. Er tritt in die großen Fußstapfen von Mirko Slomka. Unter ihm hatte sich Hannover immerhin zwei Mal für die Europa League qualifiziert. Nun gilt es aber erstmal, der Abwehr ein wenig Sicherheit zu verleihen.

Mit einem Auswärtsspiel in Wolfsburg hätte die Rückrunde nicht viel schwieriger beginnen können. Bei Hannover gibt es ein Fragezeichen hinter Cherundolo und Diouf. Für den Amerikaner würde Sakai in die Mannschaft rücken. Hinter Diouf brennt Schlaudraff auf einen Einsatz.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Marcelo, C. Schulz, Pocognoli – Stindl, Schmiedebach – Schlaudraff, Huszti – Rudnevs, M. Diouf

VfL Wolfsburg – Hannover 96 Tipp

Mit der Verpflichtung von de Bruyne hat Wolfsburg klargemacht, wohin deren Reise in Zukunft führen soll. Sie sind in diesem Spiel der klare Favorit. Hannover hat zwar einen neuen Trainer, aber auch er wird eine Niederlage zum Auftakt in die Rückrunde nicht verhindern können. Hannover macht auswärts dort weiter, wo sie nach der Hinrunde aufgehört haben.

Tipp: Sieg VfL Wolfsburg – 1.65 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

1.FC Nürnberg – 1899 Hoffenheim

In Nürnberg glauben sie, dass Neuzugang Petrak den „Club“ zum ersten Sieg in der Saison führen kann. Die Vorbereitung verlief nach dem Wunsch des Trainers. Dort gelangen ihnen immerhin drei Siege in vier Spielen. Im Hinspiel schaffte es Nürnberg nicht einen zwei Tore Vorsprung über das Ziel zu retten.

Die Zeit der Unentschieden muss nun ein Ende haben, ansonsten geht es mit großen Schritten dem Abstieg entgegen. Für die verletzten Pogatetz und Hasebe werden vermutlich Feulner und Pinola in die Mannschaft rücken.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R. Schäfer – Chandler, Nilsson, Pinola, Plattenhardt – Frantz – Drmic, Feulner, Kiyotake, Hlousek – Ginczek

Schaute man in dieser Saison nach Hoffenheim, hatte man Unterhaltung pur. In ihren Spielen vielen unglaubliche 74 Tore. Der Sturm verfügt mit Volland und Firminio über große Qualität. In der Abwehr dagegen wirken sie manchmal wie eine Schulmannschaft. Die Trainer kriegen bei solchen Spielen schnell graue Haare, doch für die Zuschauer gibt es nichts Besseres.

Hoffen wir mal, dass sie uns auch in der Rückrunde so gut unterhalten werden. Bei Hoffenheim muss man abwarten, wem der Trainer nach der Winterpause das Vertrauen schenken wird. Auf vielen Positionen gibt es spannende Kämpfe um die Startplätze.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Grahl – Beck, Süle, Abraham, F. Johnson – Polanski, Rudy – Hamad, Roberto Firmino, Salihovic – Schipplock

1.FC Nürnberg – 1899 Hoffenheim Tipp

Nürnberg steht bereits jetzt mit dem Rücken zur Wand. Noch immer wartet die Mannschaft auf den ersten Dreier der Saison. Der Trainerwechsel hat rein gar nichts gebracht. Für Hoffenheim ist dieses Spiel eine tolle Möglichkeit die Nürnberger bereits jetzt abzuschütteln. Bei einem Sieg in Nürnberg hätten sie 10 Punkte Vorsprung vor dem „Club“. Hoffenheim ist nun wahrlich keine Übermannschaft, aber kann ich hier auf einen Heimsieg setzen? Ich denke, dass Nürnberg auch nach diesem Spiel weiterhin auf den ersten Sieg der Saison warten muss.

Tipp: Unentschieden – 3.6 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen

Freiburg kann sich mittlerweile voll und ganz auf die Liga konzentrieren. In der Europa League kam bereits nach der Vorrunde das Aus. Im Nachhinein hat ihnen der Ausflug nach Europa nicht sonderlich viel gebracht. Beide trafen in dieser Saison bereits im Pokal in Freiburg aufeinander. Damals siegte Bayer mit 2:1.

Nun geht es darum, irgendwie den Klassenerhalt zu schaffen. Freiburg hat den Vorteil, dass sie sich dort unten schon sehr gut auskennen. Das Auftaktprogramm hätte allerdings nicht viel schwerer sein können. Ich gehe davon aus, dass Mujdza nach seiner langen Verletzung sofort wieder in der Stammelf zu finden sein wird. Ansonsten kann Trainer Streich aus dem Vollen schöpfen.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Mujdza, Diagne, Höhn, Sorg – Ginter, Fernandes – Schmid, Pilar – Mehmedi, Darida

Leverkusen ging am Ende der Hinrunde etwas die Luft aus. Man kann auch bei solch einer Mannschaft sehen, dass sie sich mit der Doppelbelastung schwer tun. Bayer reist sehr gern nach Baden. Die letzten fünf Spiele haben sie in Freiburg nicht verloren. In der Winterpause konnten sie neue Kraft sammeln. Sie würden den zweiten Platz am liebsten gar nicht mehr hergeben.

Um ganz vorne dabei bleiben zu wollen, müssen sie allerdings wie zu Beginn der Saison auftreten. In der Champions League wartet mit Paris St. Germain ein sehr undankbarer Gegner. Sollte kein Wunder gelingen, können sie sich ab Ende Februar voll und ganz der Liga widmen. Wollscheid und Spahic fehlen durch Sperren.

Voraussichtliche Aufstellung Leverkusen: Leno – Donati, Reinartz, Toprak, Can – L. Bender, Rolfes, Castro – Hegeler, Kießling, Son

SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen Tipp

Freiburg steht tief unten drin. Immer wenn man dachte, dass sie den Hebel umgelegt haben, gab es weitere Rückschläge. Auch die Vorbereitung auf die Rückrunde verlief alles andere als normal. Leverkusen ist zum Ende der Hinrunde etwas aus dem Tritt geraten. Dennoch spielten sie über weite Strecken sehr guten Fußball. Für beide Mannschaften ist dies gleich eine sehr wichtige Begegnung. Wer auch immer hier verliert, muss sich erstmal wieder hinten anstellen. Leverkusen hat trotz einiger Ausfälle mehr Qualität im Kader. Das sollte genügen, um die Punkte am Ende mit an den Rhein zu nehmen.

Tipp: Sieg Bayer 04 Leverkusen – 1.75 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC Berlin

In Frankfurt warten sie noch immer auf den ersten Heimsieg der Saison. Dieser soll nun mit neuem Personal geschafft werden. Mit den Berlinern haben sie noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel siegte die Hertha mit 6:1. Das haben sie in Frankfurt noch nicht vergessen. Die Bilanz spricht leider gegen die Eintracht. Trainer Armin Veh konnte in seiner Karriere noch nie gegen die Hertha gewinnen.

Ein Sieg wäre aber zwingend notwendig, um etwas Ruhe in den Club zu bringen. Einen weiteren Abstieg würden sie dort sicherlich nicht verkraften. Armin Veh muss nach der verkorksten Hinrunde einige Änderungen vornehmen. Ich erwarte Russ anstellen von Anderson in der Innenverteidigung. Außerdem gehe ich davon aus, dass Aigner eine Chance von Beginn an erhält.

Voraussichtliche Aufstellung Frankfurt: Trapp – S. Jung, Zambrano, Russ, Djakpa – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Rosenthal

Die Hertha ist die neue Eintracht. Nachdem es in der vergangenen Saison noch den Frankfurtern als Aufsteiger gelungen ist einen Europa League Platz zu sichern, macht sich nun Berlin auf den gleichen Weg. Sie sind für viele die Überraschung der Saison.

Neben Trainer Luhukay hat Adrian Ramos einen großen Anteil an der erfolgreichen Hinrunde. Mit seinen elf Treffern steht er mit Robert Lewandowski auf Platz eins der Torjägerliste. Nach dem Ausfall von Cigerci wird Skjelbred auf die Acht rücken.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Pekarik, Lustenberger, S. Langkamp, J. van den Bergh – Hosogai, Niemeyer – Allagui, Skjelbred, N. Schulz – Ramos

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC Berlin Tipp

Verkehrte Welt in Frankfurt. Während die Hertha um die internationalen Plätze spielt, steht die Eintracht kurz vor dem Untergang. Zwar musste man erwarten, dass es für Frankfurt nicht mehr so leicht wird wie im Jahr zuvor, dass sie aber so abstürzen, damit konnte man nicht unbedingt rechnen. Für die Hertha kam die Winterpause genau zum falschen Zeitpunkt. Nach dem Sieg beim BVB schweben sie bestimmt noch immer auf Wolke sieben. Die Eintracht braucht die Punkte um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Die Mutigen unter euch können hier ruhig auf einen Heimsieg setzen. Ich gehe davon aus, dass beide Mannschaften mindestens einmal treffen werden.

Tipp: beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1.73 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Werder Bremen – Eintracht Braunschweig

Ein weiteres Derby steigt in Bremen. Werder hat Aufsteiger Braunschweig zu Gast. Bremen hat gute Erinnerungen an die Mannschaft von Torsten Lieberknecht. Die letzten acht Spiele konnten sie gegen die Eintracht gewinnen. Als Braunschweig zum letzten Mal in Bremen zu Gast war, erzielten ein gewisser Rudi Völler und Frank Neubarth noch die Tore für die Werderaner.

Es geht hier gleich darum, den Platz auf die Abstiegsränge zu vergrößern. Bremen wäre es zu gönnen, dass sie mal eine ruhige Saison erleben. Für den angeschlagenen Hunt könnte Ekici in die Mannschaft rücken. Kroos und Junuzovic haben ihre Verletzungen dagegen auskuriert. Man muss abwarten, ob es für einer der beiden schon für die Startaufstellung reicht.

Voraussichtliche Aufstellung Bremen: Wolf – Gebre Selassie, Prödl, Caldirola, Garcia – Bargfrede, Makiadi – di Santo, Hunt, Elia – Petersen

Bei Braunschweig geht es einzig und allein um den Klassenerhalt. Für den bisher nicht vorhandenen Sturm haben sie sich im Winter mit Nielsen aus Salzburg verstärkt. Ob das allerdings für die Rettung reicht bleibt abzuwarten. Sie haben es nur der Schwäche von Freiburg und Nürnberg zu verdanken, dass sie überhaupt noch im Rennen sind.

Normalerweise würden elf Punkte nach der Hinrunde schon jetzt den sicheren Abstieg bedeuten. Genau wie bei den Mainzern lässt sich auch Lieberknecht nicht in die Karten schauen, für wen er sich im Tor entschieden hat. Braunschweig hat keine neuen Verletzten zu beklagen, demnach kann der Trainer auf seine Stammelf bauen.

Voraussichtliche Aufstellung Braunschweig: Davari – Elabdellaoui, Bicakcic, Dogan, Reichel – Theuerkauf – Bellarabi, Nielsen, Boland, Hochscheidt – Kumbela

Werder Bremen – Eintracht Braunschweig Tipp

Werder hat sich mit einem Sieg über Leverkusen in die Winterpause gerettet, davor gab es jedoch vier Niederlagen in fünf Spielen. Besonders um die Abwehr mache ich mir so meine Sorgen. In diesem Spiel sollten sie aber wenig Probleme mit dem Angriff des Gegners haben. Braunschweig stellt mit zehn Toren den schwächsten Angriff der Liga. Wenn sie diese Bilanz nicht schnellstmöglich verbessern, geht es im nächsten Jahr wieder gegen Paderborn. Bremen ist hier der Favorit, dies werden sie vermutlich auch zeigen.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 1.87 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Hamburger SV – FC Schalke 04

Vor diesem für beide wichtigen Spiel klagen sowohl der HSV als auch Schalke über erhebliche Verletzungssorgen. Das darf jedoch nicht als Ausrede gelten. Der HSV ist weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Sie haben bereits einen Trainerwechsel hinter sich. Viel gebracht hat es allerdings noch nicht.

Das Problem liegt hier aber nicht nur auf dem Platz. In den oberen Etagen streiten sie sich seit Jahren darüber, wer nun endlich das Sagen hat. Das hilft der Mannschaft im derzeitigen Kampf gegen den Abstieg nicht unbedingt weiter. Zur Winterpause haben sie sich mit John und Bouy verstärkt. Man muss abwarten, ob sie der Mannschaft weiterhelfen können. Bei Westermann wird es ein Wettlauf mit der Zeit. Sollte er nicht rechtzeitig fit werden, stünde Sobiech parat.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Drobny – Diekmeier, Tah, Westermann, Jansen – Badelj, Jiracek – Ilicevic, van der Vaart, Calhanoglu – Lasogga

Über Schalke haben wir in der Hinrunde schon so einiges geschrieben. In der Winterpause sind sie zu dem Entschluss gekommen, mit Jens Keller in die Rückrunde zu gehen. Sollten sie allerdings die ersten zwei, drei Spiele verlieren, werden sie ihn sicherlich sofort wieder in Frage stellen. Sie sprechen zwar auch auf Schalke von Aufbruchstimmung, doch ich habe keine Ahnung wo diese herkommen soll.

In der Liga geht es nur noch um Platz vier. Selbst dieser ist bei der starken Konkurrenz aus Gladbach und Wolfsburg kein Selbstläufer. In der Champions League wartet dann Real Madrid. Dort haben sie absolut nichts zu verlieren. Es ist wichtig, dass sie gleich mit einem Erfolgserlebnis starten. Andernfalls ist es mit der Ruhe ganz schnell wieder vorbei. Für Huntelaar wird es nicht ganz reichen. Höwedes dagegen erwarte ich nach seiner Verletzung wieder in der Startelf. Draxler und Neuzugang Kirchhoff werden die Partie von der Tribüne aus verfolgen.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – Uchida, Höwedes, Matip, Kolasinac – Neustädter, K.-P. Boateng – Farfan, M. Meyer, Fuchs – Szalai

Hamburger SV – FC Schalke 04 Tipp

Krisenduell im hohen Norden! Dem HSV drücken Verbindlichkeiten in einer Höhe von über 100 Millionen Euro. Da fällt es schwer sich auf das Spiel zu konzentrieren. Vor der Winterpause ging es nach einem zwischenzeitlichen Hoch wieder knallhart nach unten. Sie stehen gerade einmal zwei Punkte vor einem Relegationsplatz. Auch Schalke hatte sich die Hinrunde anders vorgestellt. Sie liegen derzeit auf Rang sieben. Um diesen Kader zusammenhalten zu können, müssen sie allerdings in die Champions League. Bei ihnen gab es in der Saison schon mindestens fünf Krisen. Diese Begegnung ist sehr schwer zu tippen. Beide Mannschaften haben ihre Stärke nicht unbedingt in der Abwehr. Aus diesem Grund glaube ich, dass wir einige Tore sehen werden.

Tipp: Über 2.5 Tore im Spiel – 1.55 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen