Europa League 16.02.2012

Wir behandeln die Europa League heute einmal so wie es viele grp0e Vereine tun: wir missachten sie ein wenig und bringen nur kurze Vorberichte.

Ajax – Manchester United

Die Niederländer müssen heute nicht nur mit zahlreichen Verletzungen kämpfen, sondern auch mit dem drohenden Untergang einer einzigartigen Clubkultur, die nun im internen Streit zerstört werden könnte. Seit Monaten gibt es interne Machtkämpfe, die dem Verein nur schaden. Bei den Ausfällen haben wir Andre Ooijer und Gregory Van der Weil in der Abwehr, Eyong Enoh und Derk Boerrigter könnten im Mittelfeld ausfallen und Sigthorsson ist für den Sturm fraglich. Ansonsten war die Form der letzten Wochen sehr durchwachsen was durch den nicht akzeptablen sechsten Platz in der Liga deutlich wird.

Uniteds schlechte Nachrichten werden nicht weniger, da nun auch Giggs, Berbatov und Evra nicht mit in die Niederlande reisen konnten auf Grund von Verletzungen. Dabei gibt es mit Vidic, Anderson und einigen anderen bereits eine lange Liste der Ausfälle.

Dennoch muss man Favoriten hier klar bei den Engländern sehen. Sulejmani ist bei Ajax immer gefährlich, aber an Rooney und Welbeck kommt der Ajax Sturm nicht heran und die traditionell schwache Abwehr der Niederländer wird durch weitere Ausfälle geschwächt.

Tipp: Sieg Manchester United – 1,80 expekt

 

Lazio Rom – Atletico Madrid

Klose rockt weiterhin den italienischen Traditionsclub, der sich in Italien weiterhin auf Platz drei halten kann. Das Spiel wird alles andere als ein einfacher Tipp, da vor allem Lazio ein anderes Gesicht zeigte wenn es in den internationalen Wettbewerb ging. Offensiv wird man Lazio nur schwer aufhalten können, wobei dies auch an den zunehmend schwachen Defensiven der Serie A liegt (ja, ihr lest richtig, die Italiener haben schon längst nicht mehr die defensive Vorherrschaft). Die eigene Abwehr ist auch bei Lazio das etwas größere Problem was gegen Genua und Cesena deutlich wurde. Sie ist dabei nicht konstant schwach, aber die neigt zu größeren Fehlern.

Bei Atletico fand man endlich einen Trainer, der die Abwehr auf ein gutes Niveau brachte. Seit Simeone übernommen hat, spielen die Spanier deutlich besser und kassieren kaum noch Tore. So konnten sie sich nach einem sehr schwachen Start schon auf Platz sechs vorkämpfen. Inzwischen hat sich sogar Diego integriert und spielt eine gute Saison mit einigen Vorlagen und Toren. Im Sturm hat man dann auch mit Falcao einen der besten Angreifer in Europa, der dank Adrian auch noch einen sehr guten Partner hat.

Vor einigen Wochen hätte ich Lazio vorne gesehen, aber mit dem aktuellen Abwehrverhalten sehe ich inzwischen Atletico klar vorn.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Atletico Madrid – 2,08 12bet

 

Pilsen – Schalke

Zu diesem Spiel möchte ich eigentlich nur ein oder zwei Worte sagen. Pilsen wird hier recht hoch gehandelt, weil sie gegen Mailand ein Unentschieden hinbekommen hatten und gegen Barcelona nur mit 2-0 verloren. Dies liest sich zwar ganz nett, aber hat für das Spiel heute nur wenig Aussagekraft. Die wahre Gefahr der Tschechen kommt aus dem Sturm wo sie mit Bakos und Pilar gleich zwei gute Stürmer haben.

Die Schalke machen sich um Fuchs, Raul und Farfan Sorgen, da bei allen drei nicht sicher ist ob sie spielen können. Dennoch, und trotz der unglaublich schwachen Leistung gegen Gladbach muss man hier Schalke klar als Favoriten sehen.

Tipp: Sieg Schalke – 2,15 ladbrokes